Das Sternenbild-Projekt

Die Sternenbilder in denen wir geboren sind werden von Astrologen mit gewissen Eigenschaften oder Mustern beschrieben. Die Astrologie ist aus der Anschauung entstanden.
Die Menschen beobachteten früher den Sternenhimmel, es passierten bestimmte Dinge auf der Erde oder im eigenen Leben und gleichzeitig am Himmel waren auch bestimmte Phänomene sichtbar. Darüber begannen die Menschen Aussagen zu treffen, welche Energie zu einer gewissen Zeit im Raume steht.


Seit geraumer Zeit bestand der Wunsch von mir, Menschen mit den Bezug zu ihrem Sternzeichen fotografisch zu portraitieren, doch in welchem Kontext?
Januar 2021 reifte der Entschluss neben den Schwarz-Weiß-Portraits auch persönliche Aussagen der Protagonisten hinzuzufügen.
Thematisch habe ich jedem Sternenbild fünf unterschiedliche Begriffe vorgegeben, die ich aus zahlreichen astrologischen Fachbüchern oder Podcasts herausgefiltert habe.
Hier äußern sich nun unterschiedliche Menschen, ohne astrologische Vorkenntnisse sozusagen als Botschafter(innen) ihres eigenen Sternenbilds.

Mein großer Dank gilt allen Teilnehmern, für ihre Offenheit und Mut an diesem Projekt teilzunehmen und es somit mit ihren persönlichen Aussagen und ihrem persönlichen Bild zu bereichern.

Ich möchte mich auch beim Ministerium für Kultur und Wissenschaft bedanken, die dieses Projekt mit einem Stipendium gefördert haben, in Form der Corona Soforthilfe des Bundes.

Alexander-Weithorn.jpg

über mich

  • Alexander Weithorn

  • Sternzeichen Widder, seit über 30 Jahre an Astrologie interessiert

  • Fotografenmeister, selbstständig seit 2003
    www.atelier-lichtblick.de

  • ich lebe mit meiner Familie in Köln